Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

REACH

REACH ist eine Verordnung der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in der EU zu erhöhen. Darüber hinaus fördert sie Alternativmethoden zur Ermittlung schädlicher Wirkungen von Stoffen, um die Anzahl von Tierversuchen zu verringern.

REACH steht für „Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe" (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) und ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten.

REACH erfasst die Chemikalien, die in einer Menge von mehr als einer Tonne pro Jahr in der EU produziert oder importiert werden. Für diese Stoffe gilt, dass die Hersteller die Verwendung des Stoffes anmelden müssen ("Registrierung").

Die ECHA prüft die eingereichten Informationen ("Evaluierung"). Liegt eine besondere Gefährdung für Mensch und Umwelt vor ("besonders besorgniserregende Stoffe") muss die Verwendung des Stoffes von der ECHA genehmigt werden ("Autorisierung"). Dazu müssen die Hersteller erklären, dass sie die Risiken der Chemikalie "angemessen kontrollieren" können.

Ende November 2010 wurde die erste Registrierungsphase abgeschlossen. Es wurden Stoffe mit mehr als 1.000 Tonnen Produktions- oder Importmenge pro Jahr erfasst.

Die Unternehmen der Messer Gruppe stellen die Einhaltung der vielfältigen Pflichten gemäß REACH durch eine dedizierte Organisation im Rahmen des SHE-Managements sicher.